Mittendrin im Skulpturenpark Kramelheide
Bekommen Sie einen Überblick über den Skulpturenpark Kramelheide
Dieser wird vom Förderverein Skulpturenpark Kramelheide e.V. getragen.
 
Ohne Titel -
von I. Breden
 

In mitten einer idyllischen Landschaft mit altem Baumbestand, Wiesen und Teichen verbinden sich Kunst und Natur. Der verwunschene Park wurde von der Muse aus seinem Dornröschenschlaf geküsst und zieht nun Künstlerinnen und Künstler aus dem norddeutschen Raum an, die hier arbeiten und ausstellen. Ihre Werke fügen sich harmonisch die Natur ein und schaffen mit den „Anekdoten zum Schmunzeln" die Eigenart dieses Skulpturenparks. Wind-Spiel und Klangkunst, Wasserspiele und verblüffende Objektstandorte schaffen neue Sichtweisen und regen zu eigenen Interpretationen an. Oder möchten Sie selbst auf einem der Bildhauerkurse aktiv werden? Auf dem sieben Hektar großen Gelände stehen ca. 50 Skulpturen, die von den Schaffenden teilweise versteckt platziert wurden. Dies erfordert ein genaues Beobachten der Kunst und der Natur. Begleittexte auf kleinen Schildern können zum Nachdenken anregen, bringen Betrachter jeder Zeit zum Schmunzeln. Häufig verweisen die Objekte auf die Natur mit überraschenden Einblicken hin. Die Natur überrascht nicht selten dadurch, dass sie sich vieles wieder zurückholt und Kunst somit auf ihre charmante Art und Weise leise verändert. Ein Besuch zu jeder Jahreszeit lohnt sich!
"Amtslinde" -
von F.Walz u. H.Schoof
 

"Wassersteine" -
von H. Schoof